Micha’s Weblog

10.11.2004

Nachtrag zum 19. September

Filed under: — Micha @ 20:30

In Sachsen wurde ein zweites Mal gewählt:
diesmal der Ministerpräsident vom Parlament.
Das Ergebnis: Im ersten Wahlgang eine Stimme zuwenig, aber 6 Stimmen weniger, als in der schwarz-roten Koalition möglich gewesen wären (62 von 68), es waren jedoch nur 67 aus den beiden Fraktionen anwesend. Soweit, so ein Fragezeichen.
Aber es gab einen Gegenkandidaten: aufgestellt von der Partei, die ganz weit rechts in den Landtag einzog. Dieser erhielt zwar nur wenige Stimmen, doch immerhin zwei mehr, als er Parteigenossen (wo kenn ich das Wort doch her?) im Landtag hat.
Das heißt im Klartext:
Zwei Abgeordnete, die nicht auf der Liste der NPD standen, haben sich als rechtsextrem profiliert *grr*.
Meine Meinung dazu: Wähler werdet wachsam, schaut euren Abgeordneten sehr genau auf die Finger!!! (in Anlehnung an Julius Fucik ).

Ich wünsche unserem Landesparlament Erfolg in der Arbeit für Sachsen und seine Menschen.

1 Kommentar »

  1. Das ist eine Katstrophe! Wem soll man/frau denn überhaupt noch glauben???

    Comment by Sabine — 12.11.2004 @ 16:36

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress